Willkommen auf meiner Seite!
 


 

 

Deutsch   English

 

Liebe Malaien- und Kampfhuhnfreunde!

Seit 1958 züchte ich nun Rassegeflügel. Zunächst waren es Leghornhennen zusammen mit einem rebhuhnfarbigen Italienerhahn.
Danach gefielen mir große Brahma in hell.

Auf Rassegeflügelausstellungen sah ich erstmals weizenfarbige und rotgesattelte  Malaien von Adam Dukar in Landau/Pfalz.
Dieser Anblick schlug wie ein Blitz bei mir ein und ich beschloss: "Es kann nur diese Rasse sein, die ich in Zukunft züchten werde!"

Nach meiner Ausbildung zum staatlich geprüften Biotechniker 1975 züchte ich nun Malaien in weizenfarbig.
Die wildfarbigen Malaien ließ ich wiederaufführen im BDRG-Standard.
1987 begann ich die fasanenbraunen Malaien wieder zu erzüchten.
Seit 1993 fielen dann schon wieder die ersten "V" und "hv".

1997 habe ich die F1 des Farbenschlages "rot" von Züchterfreund Heinz Mogk   übernommen (Eltern  Rhodeländerhenne rosenkämmig X Malaienhahn in weizenfarbig) und habe sie mit einer  iranischen  Kampfmalaienhenne in honigfarbig (rot-wildfarbig) verkreuzt.

Nach einigen Jahren  der Selektion erzielte ich die ersten rubinroten mit Glanz ab 2001 und 2002. Inzwischen habe ich diese Linie gefestigt. Ich nenne diese Farbe "Hirschrot" wegen ihrer brillianten Ausprägung.

In all diesen Züchterjahren habe ich auch rotgesattelte, schwarze, weiße und gesperberte Malaien gezüchtet.
Mehr als 4 Farbenschläge kann ich aber nicht halten, deshalb werde ich mich auf weizenfarbig, fasanenbraun, wildfarbig und rot beschränken. Die roten Malaien stehen im Anerkennungsverfahren des Bundeszuchtausschusses.

Recht viel Spaß auf meinen websites!

 

 

Dear Malay and Gamefowl friends!

Since 1958,  I have been breeding fancy fowl.
At first, there were white Leghorn hens mated to a partridge Leghorn rooster.
Afterwards large Brahma in Columbia colour was my favorite breed.
 
At Fancy Fowl Shows in 1972 for the first time I saw beautiful giant Malays by the famous breeder Adam Dukar in Landau/Pfalz in South Germany in wheaten and pile. This remarkable sight hit me like lightning and I decided: "For me there is only one breed in the future: The ancient and worthy Malay!"
 
After my training as a Nationally Certified Bio Technician in 1975 I am breeding Malay in wheaten colour. The partridge Malay I re-introcuded into German BDRG standard description in 1986.
Since 1987 I started, to recreate the dark Malay.
Since 1993 the first “96 points" and "97 points" were appearing as show results in the dark colour variety.

1997 I adopted Malay variety "red" from a breeder friend, Heinz Mogk/Cuxhaven (F1 = Rhode Island Red hen X Wheaten Malay rooster) and crossed them with an Iranian Pit Malay hen in Honey Colour.
 
The first ruby-red Malays with shiny plumage were appearing in 2001 and 2002. Last years I strengthened this line. Red chicks are looking very hopeful in shiny ruby red since them. I am calling them "deer-red" after their brilliant appearance.

In all these years I was also breeding the pile, black, white and cuckoo Malay varieties.
However, I cannot keep more than 4 colour varieties. Therefore I will be limited with wheaton, dark, partridge and red varieties. The red variety is presently subject to German acknowledgement produce.
 
Have fun on my websites!
 

 

 

Designed by Etienne